fbpx
/ Allgemein / Cris Rellah – von “the Voice of Germany 2014”

Cris Rellah – von “the Voice of Germany 2014”

FS an 25. Mai 2015 - 10:36 in Allgemein, Cris Rellah, Pop, Promi

Cris Rellah überzeugt mit seiner "krassen, tiefen Stimme"

Cris Rellah - Pressfoto

Im Jahr 2014 überzeugte der Schweizer Cris Rellah bei  "the Voice of Germany". Auch wenn er es nicht ins Finale geschafft hat, so wird Cris (33) seinen musikalischen Weg weiter verfolgen.

Bereits mit 7 Jahren begann er mit Klavierunterricht. Motiviert durch diverse Auftritte an der Schule wurden seine, zunächst musikalischen Darbietungen, im Laufe der Zeit rasch mit Gesang unterstützt.

Wie es im Teenager-Alter so üblich ist, man gründete mit seinen Schulkollegen eine Band:  "Joy'n'Tonic". Zugleich war dies der Beginn der Tensing Karriere. Dort spielte Cris in der Band und sang zugleich im Chor und dies bis zu seinem 19. Lebensjahr. Nebenbei hatte er viele Gastauftritte mit verschiedenen Bands aus der Schweizer Newcomer-Szene. Parallel erlernte er in dieser Zeit im Selbststudium Gitarre spielen.

Mit 22 Jahren nahm Cris zum ersten Mal an einer Castingshow teil. Er schaffte es bis in die Top 20 von Musicstar - 2 Jahre darauf sogar bis in die Top 16 der Castingshow Superstar.

Nach einer längeren Künstlerpause, aufgrund beruflicher Weiterbildungen, fand Cris mit 28 Jahren zur Musik zurück. Sein grösstes Highlight war der Erfolg bei der 4. Staffel von The Voice of Germany 2014. Bei den Blindauditions drehten sich die Stühle aller 4 Coaches und schlussendlich sang er sich bis in die Battles. Mittlerweile hat Cris ca. 20-30 Auftritte pro Jahr und fühlt sich auf der Bühne recht wohl. Aktuell arbeitet er an seinem ersten Studioalbum, welches im Herbst 2015 erscheinen soll. Davor gibt es, die von seinen Fans langersehnte Veröffentlichung seiner ersten Single-CD. 

Unterstützt wird er von der Promotion-Agentur Hawelka-Event-Promotion.

 

Anmerkung der Redaktion: Auch uns hat die Stimme überzeugt und wir halten Euch auf dem Laufenden!

 

Video

Kommentare sind deaktiviert
Diesen Artikel bewerten
Rate this post

Kommentare sind geschlossen.

X