/ Kategorie / Pop

LAURA WILDE – „ES IST NIE ZU SPÄT“

nach FS
November 30, 2017
Rate this post
Laura Wilde

LAURA WILDE:  „WOLKENBRUCH IM 7. HIMMEL“ AUF DEM WEG IN DIE AIRPLAY TOP 20

Sie zählt zu den besten weiblichen Schlagerstimmen, die unser Land zu bieten hat: LAURA WILDE! Ihre klare und ausdrucksstarke Röhre kann einfach alles: Sanft, stark, lieblich, rockig oder eben wild. Mit ihrem letzten Album „Echt“ gelang ihr ein „echtes“ und intensives Musik-Highlight. Angeführt von einem ihrer größten Radio-Hits „Blumen im Asphalt“ stieg es – wie bislang alle ihre Alben – mühelos in die TOP 100 Verkaufscharts ein. Der Song hat wohl auch deshalb so eingeschlagen, weil er sehr persönlich und von der Freundschaft zu einer ihrer ältesten Freundinnen inspiriert ist, mit der sie auch heute noch über viele hundert Kilometer hinweg in Kontakt steht. Die Einarbeitung von eigenen Geschichten und Erlebnissen in ihre Lieder ist LAURA sehr wichtig bei der Auswahl der Songs. Alles muss stimmen und zusammenpassen.

Jetzt legt der hessische Sonnenschein mit einer neuen Single nach, die für jede Menge Turbulenzen am Schlagerhimmel sorgen wird. Schließlich kommt es bei diesem Lied, aufgrund einer in den Wind geschlagenen Liebes-Sturmwarnung, zu einem heftigen Wolkenbruch – und das ausgerechnet im eigentlich “rosaroten” 7ten Himmel. Die Schlechtwetter-Prognose lässt dennoch das Schlager-Barometer ganz nach oben klettern, denn Laura zeigt mit dieser eingängigen Up Tempo-Nummer eine neue und sehr hitverdächtige musikalische Seite. Mit der Single „Wolkenbruch im 7ten Himmel“ blickt sie gespannt aufs neue Jahr, in dem schon gleich zu Beginn – genau genommen am 19. Januar 2018 ihr neues Album „Es ist nie zu spät“ garantiert einen erneuten Senkrechtstart hinlegen wird.

Dass dies gelingen sollte ist keine Frage, schließlich ist diese Vorzeige-Sängerin auch ein Januar-Kind und damit ein ehrgeiziger Steinbock. So verfolgt und erreicht sie inzwischen schon viele Jahre ihre Träume im Showbusiness. Die geliebte Großmutter, die LAURA immer dazu ermunterte, auf das Singen zu setzen, schaut dabei ganz sicher mit Stolz auf ihre erfolgreiche Enkeltochter herab. LAURA glaubt jedenfalls fest daran! Ihr Credo, dass man für seine Träume zu jeder Zeit im Leben und egal wann kämpfen sollte, bestätigt sie im Titelsong und Album-Trailer: „Es ist nie zu spät“! Ein absolut tiefgründiger Song, der jedoch in einem sehr coolen Dancefloor-Mix so richtig auf die Tube drückt. Sich hängen lassen ist eben nicht ihr Ding und so präsentiert sie uns mit stylischer Sonnenbrille und Kopfhörern bei einer entspannten Tasse Kaffee ihre musikalische Idee zum Auftanken: „Ich schalt‘ die Sonne wieder ein“. Perfekt!

Eine kleine Atempause verspricht danach eine verträumte Reise in die geheimnisvolle Welt von „Avalon“, auch wenn danach wieder ein leidenschaftliches Gefühlschaos bei „Blicke von Dir“ ausbricht. Bei dem musikalisch exotischen Cocktail „Fata Morgana“, den uns LAURA WILDE zur sonnenverwöhnten Ferienzeit serviert, sind jedoch alle Sorgen vergessen und die Hüften schwingen automatisch mit bei diesem Sommerhit, der den etwas anderen Beat verspricht.

Allerdings läuft´s nicht bei jedem so vielversprechend, zumindest nicht für den hartnäckigen Verehrer, den LAURA mit der Nummer „Nein, nein“ abblitzen lässt, um gleich darauf zu fragen „Wo bist Du?“. Diesem sehnsuchtsvollen Aufruf würden sicherlich viele Männer gern Folge leisten, aber die stolze Hessin, die zurzeit immer noch ein Singleleben führt, ist nicht so leicht zu erobern. Was nicht heißt, dass das andere Geschlecht auch bei LAURA nicht schon für Verwirrung in Form von Sprachstörungen und unkoordinierten Gesichtsrötungen gesorgt hat, denn genau davon handelt der anschließende Song „Blackout“. LAURA glaubt auch weiterhin an die große Liebe und sendet hierzu mit „Was dein Herz dir sagt“ einen romantischen Schlager in die Welt, der jedem Herzen das Gefühl von Liebe erlauben soll. Ob Gefühle im Spiel sind entscheidet bei „Wie im freien Fall“ ein gefährlicher Nachtflug mit einem Unbekannten. Ausgang unbekannt!

Das heißt, nein – natürlich ist der Ausklang dieser CD mit dem Titel „Ich wünsche mir einen Tag“ ab dem 19.01.2018 bekannt. Mit ihm bietet uns die Sängerin eine musikalische Auszeit vom aktuellen Weltgeschehen, von Kriegen oder Katastrophen: Der Aufruf zu einer friedlichen besseren Welt, die wir uns doch alle so sehnlich wünschen. Vielleicht dürfen wir hoffen, vielleicht ist es wirklich „nie zu spät“…! Auf keinen Fall sollte es nie zu spät sein für Träume, die schöner nicht klingen könnten.

Helmut Lotti im Duett mit Semino Rossi

November 28, 2017
Rate this post
PRESSEBILDER: © Moritz Mumpi Künster
Helmut Lotti und Semino Rossi

Helmut Lotti – “The Comeback Album – Live in Concert” –
die brillante Live-Show als CD, DVD und Geschenk Edition (VÖ 01.12.)

 

Abgang von der Bühne, Scheinwerfer aus, keine Schlagzeilen mehr: Superstar Helmut Lotti hatte im Jahr 2011 nach vielen Millionen verkaufter Alben und über 25 Jahren im Musikgeschäft genug vom Stress, wollte Zeit für sich haben und andere Sachen ausprobieren. 2016 – nach genau sechs Jahren der Selbstfindung – war Lotti plötzlich wieder da, mit einem grandiosen neuen Album, das den passenden Titel „The Comeback Album“ trägt. Auch die gleichnamige Tournee war und ist ein rauschendes Fest mit fortwährenden Standing Ovations. Die Konzerte beweisen eindrucksvoll, dass Helmut Lotti zu den besten Entertainern und Sängern der Welt gehört. Grund genug diese brillante Live-Show in Bild und Ton mitzuschneiden und als CD, DVD sowie als Fan Box mit speziellen Fan Items zu veröffentlichen. Auf der DVD ist neben dem Live-Konzert u.a. auch ein Making Of der Duett Session mit Semino Rossi für die gemeinsame Single „Solamente Una Vez“ zu finden. Diese wunderschöne, romantische Ballade ist übrigens auch als bewegende Liveversion zusammen mit Semino Rossi aufgenommen worden.

Helmut Lottis Karriere trägt fast märchenhafte Züge: Mit „Helmut Lotti Goes Classic“ gelang ihm der internationale Durchbruch. Das Album erreichte auf Anhieb Gold Status und verkaufte seither über 13 Millionen Tonträger. Danach erhielt Lotti für seine folgenden Alben und DVDs noch weitere unzählbare Gold-, Platin- und Triple-Gold-Auszeichnungen. Der begehrte Belgier gewann u.a. eine Goldene Kamera und zwei ECHO-Awards, sang Duette mit Andrea Bocelli, Montserrat Caballé, Eros Ramazzotti, Placido Domingo, Sarah Brightman und Cliff Richard. Seine letztjährige Entscheidung wieder zurückzukommen war ohne Zweifel eine sehr bewusste und das Comeback-Album trägt dem in Qualität, Virtuosität und musikalischer Vielfalt Rechnung.

Aus der persönlichen Bestimmung heraus: „Ja, ich möchte Helmut Lotti sein“, erwuchs die musikalische Konsequenz, „The Comeback Album“ bewusst groß zu arrangieren. Um die 100 Menschen haben am Ende an dem Album mitgewirkt. Diese Klanggewalt galt es nun in die Konzerthallen zu bringen, was zusammen mit dem bewährten Golden Symphonic Orchestra problemlos gelang. Auch Helmut Lotti fühlte diese Energie und Spielfreude: „Nach den ersten 15 Minuten bei meinem ersten Konzert in Osnabrück, hatte ich das Gefühl, als ob ich nie weg gewesen wäre. Die Freude, die ich habe, wenn ich für ein begeistertes Publikum singe, ist mit nichts zu vergleichen.“ Die charmante Bühnen-Show, die vielseitige Songauswahl, die das neue Album konsequent in den Mittelpunkt stellt, sowie Lottis charismatische Bühnenpräsenz machen die Tournee zu einem der Konzert Highlights der Jahre 2016/17. Die Show ist in Deutschland übrigens gerade wieder angelaufen und wird seine Fans noch bis Ende Februar 2018 begeistern.

Das Live-Programm hält sich konsequent an das inhaltliche Leitmotiv des Comeback-Albums. Die meisten Songs drehen sich inhaltlich um die unterschiedlichen Formen von Glaube, Liebe und Hoffnung. Lotti möchte mit seiner Musik den Menschen die Gelegenheit geben, sich in eine Welt zu versetzen, in der sie Kraft schöpfen können. Die Texte der eigenen Lieder und auch die mit Bedacht ausgewählten Coverversionen handeln im Kern alle vom Glauben an positive Energie, von Liebe und innerer Stärke. Und davon, was für ein starker Lebensmotor Hoffnung sein kann. Diese Inhalte geben seinen Konzerten eine besondere Kraft und seinem Publikum die Hoffnung auf eine menschlichere Welt. Dies ist ihm ein wichtiges Anliegen, in einer Zeit, die mehr und mehr aus den Fugen zu geraten scheint.

Und der Funke springt sofort über: Helmut Lotti begeistert sein treues Publikum mit eigenen Songs, wie der selbstgetexteten Erfolgs-Single „Faith, Hope und Love“ oder dem nachdenklichen und doch dem Leben zugewandten „Make-Believe“. Dazu kommen ausgewählten Coverversionen wie dem zur Liebe auffordernden Swing-Hit von Jackie DeShannon „Put A Little Love In Your Heart“, dem kongenialen Simon & Garfunkel-Klassiker „Bridge Over Troubled Water“, der kämpferischen internationalen Fußball-Hymne „You’ll Never Walk Alone“, die die Liverpooler Beatband Gerry & The Pacemakers einst für ihren Heimat-Verein einspielte.

Hinzu kommen tiefsinnige und erhabene Songs wie Leonard Cohens legendäres „Hallelujah“, oder der vor Lebensfreude pulsierende Gospel-Song „Higher And Higher“ bis hin zum von u.a. auch Pete Seeger intonierten politischen Folk-Song „John Brown‘s Body“, einem Lied, das bald nach der Hinrichtung des US-amerikanischen Abolitionisten John Brown im Jahre 1859 entstand. Während des amerikanischen Bürgerkriegs avancierte das Lied zum bevorzugten Marsch der Unionstruppen.

Mit „The Impossible Dream“ und dem Gospelsong „I’ve Got Confidence“ interpretiert der bekennende Elvis-Fan zudem auch zwei Songs seines Idols. Eigentlich war „The Impossible Dream“ für das Broadway-Musical „Man of La Mancha, über Don Quichote aus dem Jahre 1965 geschrieben worden. Es ist hierzu passend ein Lied über den Kampf gegen Windmühlen und über das Streben nach dem Richtigen und Guten, auch wider besseres Wissen. Helmut Lotti liebt die Elvis’ Version vor allem deshalb, weil man darin das Heroische und zugleich Hoffnungslose dieses persönlichen Ringens spürt. Natürlich dürfen auch klassische Reminiszenzen nicht fehlen, so singt Lotti das schon von nahezu allen großen Tenören interpretierte neapolitanische Lied „Santa Lucia“.

Das Publikum weiß es zu schätzen und feiert Helmut Lottis Hingabe und Präsenz. Mit seiner 3½ Oktaven umfassenden Stimme und seinem außerordentlichen Talent, sich Genres und Stimmungen zu eigen zu machen, schafft es der Crossover-Maestro Lotti, Uptempo-Tracks mit bodenständigem Soul und Gospel zu kreieren und anspruchsvolle Titel spielend um Jazz und Swing zu erweitern. Er versucht immer, die schönste aller Versionen zu kreieren. Das ist sein Streben, sein Ziel und am Ende auch ein Stück weit sein Erfolgsgeheimnis.

Diese Magie und der Zauber in Helmut Lottis Stimme verleiht den Songs etwas sehr Eigenes, Besonderes. Diese Einzigartigkeit erschließt sich live im besonderen Maße. Helmut Lotti bezeichnet sich selbst als „Wanderer zwischen den Welten“. Das ist stimmig und bringt seine Stärken auf den Punkt. Er kann sein Publikum über alle Genres hinweg verzaubern. Es gibt nicht viele Künstler, die das können: Helmut Lotti scheint dafür geboren – gut, dass er wieder da ist!

„The Comeback Album – Live in Concert” wird am 1. Dezember 2017 als CD, DVD, Geschenk Edition inkl. CD, DVD, handsignierter Autogrammkarte, Brillenputztuch, 2018 Standkalender & Kühlschrankmagnet und Download veröffentlicht – das Comeback Studioalbum ist weiterhin als CD & Download erhältlich.

Konzerttermine und weitere Informationen finden Sie unter www.helmutlotti.de

Beatrice Egli #524 – Exklusivinterview

nach FS
Beatrice Egli

Beatrice Egli im Interview bei Promigeflüster

Es war ein turbulenter, aufregender und nicht zuletzt auch extrem produktiver Sommer für Beatrice Egli: Obwohl sich die 29-jährige Schweizerin in den vergangenen Monaten bei öffentlichen Auftritten auffällig rar gemacht hat, war die vielfach Gold- und Platin-ausgezeichnete ECHO- Preisträgerin ganz und gar nicht untätig und hat die schönsten Wochen des Jahres für die Arbeiten an ihrer nächsten CD genutzt! – „Herz an“ ist der erste Titel aus Beatrice Eglis im kommenden Frühjahr erscheinenden Album „Wohlfühlgarantie“, mit dem sie nahtlos an ihr im vergangenen Jahr veröffentlichtes Top 3-Album „Kick im Augenblick“ (Gold in Deutschland, Österreich und der Schweiz) anschließt.

Schlagerprinzessin ist sie schon lange, neu ist sie auch Ponyprinzessin: Beatrice Egli hat der Nebenfigur der Skystar im Trickfilm «My Little Pony» ihre Stimme geliehen. Der Film basiert auf einer Spielzeugreihe mit bunten Plastikponys, welche seit 1981 im Handel sind.

 

LEO ROJAS – kommt mit neuer CD

nach FS
Oktober 19, 2017
Rate this post
Leo Rojas

Leo Rojas – das langersehnte 5. Studioalbum jetzt erhältlich

LEO ROJAS, ist einer der letzten, echten Indianer. Diese magischen Wurzeln sind bis heute der Grund für seine intensive Verbindung zur Natur. Es ist der “Nature Spirit” und die Kraft der vier Elemente, die man in den neuen Songs von Leo Rojas ab der ersten Sekunde spürt.

Mit seinem gleichnamigen neuen Album präsentiert Leo Rojas sein gesamtes Talent und seine musikalische Vielfalt. Tanzbare Clubsongs, charttaugliche Radio-Hits, aber auch emotionale Songs mit Tiefgang und dem Anmut großer Hollywood-Soundtracks finden auf dem 13 Titel starken Longplayer ihren Platz. Inspiration hat Leo Rojas unter anderem bei seinen Reisen und Auftritten auf der ganzen Welt gefunden.

Wie kein anderer transportiert der gebürtige Ecuadorianer, seine wichtigste Botschaft nicht nur durch seine Musik: “Wir sind alle eine große Familie, die auf dieser einen Welt lebt. Deshalb ist es wichtig, dass wir uns nicht nur alle verstehen, sondern auch respektvoll miteinander umgehen.”

Der mit Gold ausgezeichnete Multiinstrumentalist erreicht derzeit rund 150.000.000 Klicks auf Youtube. 120.000 Facebook-Fans aus aller Welt verfolgen Leo Rojas‘ spannenden Alltag, den er auch gerne in spontanen, unterhaltsamen Videoclips dokumentiert.

Doch für sein fünftes Studioalbum nahm sich Rojas über ein Jahr Zeit und lässt die kommerziellen Klischees der Vergangenheit ruhen. Seinen Sound beschreibt Rojas als perfekte Symbiose aus traditionell indianischen Klängen und treibenden elektronischen Beats. “Leo Rojas” das Album erscheint am 3.11.2017 (Telamo) zusammen mit dem Musikvideo zur Single “Indian Fire”.

David Hasselhoff – 30 Jahre Freedom

nach FS
Oktober 17, 2017
Rate this post
David Hasselhoff

David Hasselhoff: 30 Years of Looking For Freedom

So klingt ein ultimativ-tanzbares Hit-Update: David Hasselhoff veröffentlicht im Vorfeld seiner großen Jubiläumstour 2018 sämtliche Hits der letzten Jahrzehnte im brandneuen Soundgewand! Das kommende Album „30“ vereint neben den neuen, absolut zeitgenössisch produzierten Exklusiv-Versionen alle Original-Highlights sowie bis dato unveröffentlichte Long- und Remix-Varianten. Bereits wenige Wochen nach der Veröffentlichung der „30“-2CD, die am 20. Oktober 2017 bei TELAMO erscheint, kommt zudem eine gleichnamige DVD mit weiterem Exklusiv-Content in den Handel.

Ein Stern am Hollywood Walk of Fame, einen Eintrag im Guinness-Buch, dazu zahllose Hit-Singles und ähnlich viele TV-Sternstunden auf dem Konto: David Hasselhoff kann als Schauspieler und Musiker auf eine rund vier Jahrzehnte umspannende Ausnahmekarriere zurückblicken. Die letzten 30 Jahre seit seinem Mega-Hit „Looking For Freedom“ bilden den programmatischen Rahmen für sein neuestes Album „30“, das im Vorfeld zur nächsten großen Deutschlandtour („30 Years of Looking For Freedom“) am 20. Oktober 2017 bei TELAMO erscheint. Es vereint insgesamt 30 alte und neue Titel auf 2 CDs – inklusive allen Hits, zu denen David Hasselhoff mit zum Teil gleich mehreren brandneuen Alternativ-Mixes das ultimative Sound-Update vorlegt.

Tatsächlich vereint „30“ auf zwei CDs nur die größten Hits von The Hoff: Angefangen mit der unvergessenen Freiheits-Single, die 1989 fast zwei Monate lang die deutschen Charts dominierte und die auch seiner kommenden Tour den Titel gibt, dürfen hier natürlich auch die Mega-Hits „Do The Limbo Dance“ (Deutschland: #12) oder das ausgelassene „Crazy For You“ nicht fehlen, das sich damals über 20 Wochen lang in den Media Control Charts halten sollte. Auf der ersten CD von „30“ finden sich diese und etliche weitere Klassiker (u.a. auch „Let’s Dance Tonight“) im ultrazeitgenössischen Dance-Gewand – als „New Hit Versions“ sowie obendrein als extrem tanzbare Remixes von Größen wie Jonny Nevs und De Lancaster.

Auf der zweiten CD sind zudem weitere Hits wie z.B. „Is Everybody Happy?“ (#8 in Deutschland) – hier als exklusiver US-Remix – oder auch erweiterte Long-Versions von Stücken wie „Song Of The Night“, „Freedom For The World“ und „Hands Up For Rock & Roll“ dabei, wie schließlich auch die unvergessenen Originale zu den oben genannten Hits. Auch die gleichnamige DVD „30“, die am 10. November in den Handel kommt, besticht mit reichlich Exklusiv-Content: 16 Videos – u.a. mitreißende TV-Auftritte von 1989-2004 und die einschlägigen Original-Videos – vereint das audiovisuelle Albumpendant, das obendrein als Bonus ein nagelneues Interview mit dem 65-jährigen US-Star bereithält, das eigens in Deutschland für diese Veröffentlichung aufgezeichnet wurde und mit allerhand Behind-the-Scenes-Anekdoten aufwartet, indem sämtliche Clips der DVD kommentiert werden.

Geboren im Sommer 1952 in Baltimore im Ostküstenstaat Maryland, zog David Hasselhoff für sein Studium ins sonnige Kalifornien, wo er sich jedoch schon bald einen Namen in der Entertainment-Branche machte: Nachdem er seine Karriere mit einer Rolle in der TV-Seifenoper „Schatten der Leidenschaft“ Mitte der siebziger Jahre begonnen hatte, zählte er schon wenige Jahre später zu den größten TV-Stars überhaupt. Seine Hauptrollen in „Knight Rider“ und in der Hit-Serie „Baywatch“ – nach anfänglichen Problemen von Hasselhoff als Produzent zum Mega-Hit gemacht: ausgestrahlt in 144 Ländern und bis heute eine der erfolgreichsten Fernsehserien der Welt – bescherten ihm schließlich sogar den Eintrag im Guinness-Buch als „meistgesehener TV-Star der Fernsehgeschichte“.

Auch als Musiker legte er einen fulminanten Karrierestart hin: Als Hasselhoff 1989 zu Silvester seinen Mega-Hit „Looking For Freedom“ an der Berliner Mauer live vor einer halben Million Menschen präsentierte (laut eigener Aussage einer der schönsten Momente seines Lebens, gleich nach den Geburten seiner Töchter), lag sein gleichnamiges Album bereits auf Platz 1 der meistverkauften Alben des Jahres in Deutschland. Lange vor iTunes und Co. schaffte es der Sänger, an manchen Tagen rund 70.000 Singles von „Looking For Freedom“ zu verkaufen.

Nachdem es in den Neunzigern kein anderer Star so häufig aufs Cover der Bravo geschafft hatte, war David Hasselhoff nach der Jahrtausendwende unter anderem im Westend-Musical „Chicago“ sowie am Broadway in der Hauptrolle von „Jekyll & Hyde“ zu sehen – für ihn die Erfüllung eines Lebenstraums. Parallel dazu folgten weitere Hits (z.B. der UK-Top3-Hit „Jump In My Car“) und seine Autobiografie „Making Waves“ (dt. Titel: „Wellengang meines Lebens“), die 2006 in England zum zweitmeistverkauften Buch des Jahres avancierte. Außerdem engagierte sich der zweifache Vater für verschiedene gemeinnützige Organisationen und glänzte als Juror in großen Shows wie z.B. „America’s Got Talent“.

Musikalisch hat David Hasselhoff zuletzt unter anderem das Album „A Real Good Feeling“ veröffentlicht, das 2011 bis auf Platz 26 der deutschen Charts kletterte und ihm in Österreich sogar eine Top-3-Platzierung bescherte. Inzwischen Ehrenbürgermeister der kleinen Stadt Funner in Südkalifornien, gratulierte ihm vor wenigen Monaten selbst das Auswärtige Amt via Twitter zum 65. – was noch einmal unterstreicht, wie zeitlos und relevant seine Hits bis heute sind.

So unglaublich elektrisierend, ansteckend und tanzbar wie hier klangen sie allerdings nie zuvor: Das nun erscheinende Doppelalbum „30“ ist das ultimative Klang-Update für alle Fans von The Hoff, das mit seiner Mischung aus brandneuen Mixes und erweiterten Klassikern den perfekten Party-Soundtrack darstellt.

Das Album „30“ erscheint am 20. Oktober 2017 bei TELAMO.

Roland Kaiser – Neuinterpretation seiner Hits

nach FS
Oktober 10, 2017
Rate this post
PRESSEFOTOS: © Sandra Ludewig
Roland Kaiser

Roland Kaiser „stromaufwärts – kaiser singt kaiser“

Zu einer Zeit, zu welcher andere an die Rente denken, erlebt Roland Kaiser einen weiteren Karrierehöhepunkt. Im Jahr seines 65. Geburtstages erreichte sein letzter Megahit „Warum hast du nicht nein gesagt?“ mit Maite Kelly Goldstatus, auf YouTube wird das Video täglich tausende Male angeklickt und weist bereits über 54 Millionen Klicks auf. Damit ist der Song DER große Streaminghit im Schlagersegment. Sein vorletztes Album „Seelenbahnen“ (2014) und die Single „Warum hast du nicht nein gesagt“ befinden sich auf Platinkurs, sein letztes Album „Auf den Kopf gestellt“ (2016) ist auch bereits vergoldet. Die Livekonzerte Roland Kaisers sind landauf, landab ausverkauft. Allein nach Dresden holt der Sänger jährlich 50.000 Menschen auf die Elbwiesen, die er mit seinen vier KAISERMANIA Open Airs im Rahmen der Filmnächte am Elbufer begeistert. Die Karten dafür verkaufen sich binnen weniger Stunden aus. Nun legt Roland Kaiser am 20.10. ein neues Studioalbum vor unter dem Titel „stromaufwärts – kaiser singt kaiser“ – eine Neuinterpretation seiner größten Hits und mit zwei brandneuen Titeln.

Einer der bedeutendsten Vertreter der deutschsprachigen Musik blickt noch einmal zurück und schwimmt den Strom, der ihn auf diesen Zenit seiner über 43-jährigen Karriere schwemmte, aufwärts zu seinen Quellen. Und nimmt noch einmal 14 seiner größten Hits in neuem, heutigem Gewand auf. Dennoch legt Roland Kaiser hier nicht einfach ein Best of Album vor. Nein, der musikalische Leiter Alex Wende verpackt seine Songs wie „Dich zu lieben“, „Alles was du willst“, „Joana“ und natürlich „Santa Maria“ in ein modernes Soundgewand. Abwechslungsreich aber unverwechselbar Kaiser. Da kommt „Manchmal möchte ich schon mit dir“ im Bossa-Nova-Rhythmus daher, „Schach Matt“ als gefühlvolle Ballade, „Santa Maria“ mit Country-Klängen oder „Ich glaub es geht schon wieder los“ als Danceversion.

„Es war eine sehr bewegende Reise zurück an die Quellen meiner musikalischen Laufbahn – immer stromaufwärts, da muss man manchmal rudern, manchmal geht es mit geblähten Segeln voran. Ich spiele meine Stücke ja bereits live oft in neuen Arrangements, denn ich möchte meinem Publikum immer wieder Neues, Überraschendes bieten und nicht immer nur das, was erfolgreich war, wiederholen. Meine Titel jetzt noch einmal ganz neu zu erleben, war unglaublich inspirierend für mich“, beschreibt Kaiser die Arbeit an seinem neuen Album.

Und auch zwei ganz neue Titel hält Roland Kaiser auf dieser Best of, die keine Best of ist, bereit. Mit „Entschuldigung für nichts“ sinniert der Sänger über das Auf und Ab des Lebens. „Ich wollte über jemanden singen, der sein Leben gelebt hat, mit allen Hochs und Tief, zu seinen Fehlern steht und sich aller Widrigkeiten zum Trotz selbst treu bleibt“, beschreibt Kaiser seinen neuen Song. Die erste Single wird mit dem brandneuen Song „Wir geh‘n durch die Zeit“ ausgekoppelt, ein Titel, der die Zweisamkeit, die sich über sehr lange Zeit bewährt, reflektiert. Eine Liebeserklärung an eine glückliche Partnerschaft, in welcher man seinen Gefühlen treu bleibt.

In die Sondereditionen von „stromaufwärts“ findet auch die Aufzeichnung von Roland Kaisers Konzert mit der Dresdener Philharmonie zur Neueröffnung des Kulturpalastes in Dresden 2017 Eingang. Die Premium Edition als Doppel CD im hochwertigen Digipack enthält ebenfalls die Audio CD dieses einzigartigen Konzertes, die limitierte Fanbox auch die DVD „Grenzenlos – Kaiser im Palast“ und weitere Überraschungen!

Diesen neuen, frischen und überraschenden Kaiser sollte jeder, der deutschsprachige Musik liebt, seiner Sammlung hinzufügen. Kaiser singt Kaiser – und interpretiert sich selbst aus seiner heutigen Sicht.

Weitere Informationen gibt es hier.

Pete Wolf – neuer Name aber kein Newcomer

nach FS
Oktober 3, 2017
Rate this post
PRESSEBILDER: © Manfred Esser
Pete Wolf - Pressefoto

Pete Wolf “Happy Man” – eine überraschende Begegnung mit einem der größten Stars der deutschen Musikszene (Album VÖ: 27.10.2017)

Pete Wolf, ein neuer Name aber kein Newcomer. Die Stimme kommt einem irgendwie bekannt vor, der Name auch. Man kennt ihn tatsächlich, aber unter dem Namen Wolfgang Petry. Der Erfinder des Rock-Schlagers, der letztes Jahr noch sein 40-jähriges Bühnenjubiläum feierte, ist wieder da. Diesmal aber ganz anders, als man ihn kennt.

Er zeigt eine neue Facette, wagt etwas völlig Neues. Und dabei ist er happy, wie der Titel seines Albums „Happy Man“ verrät. Pete Wolf, wie er sich nun nennt, singt auf Englisch und macht moderne Pop-/Rock/Blues-Musik mit einem leichten Country-Touch, die sofort ins Ohr geht. Ein Vollblutmusiker beherrscht eben verschiedene Genres und lässt sich nicht in eine Schublade stecken, wie Petry mit seinem neuen Album eindrucksvoll beweist.
„Mir geht es bei dieser CD einfach nur um die Freude an der Musik, mit Kollegen und Freunden zu musizieren, einfach die Freiheit zu haben das machen zu können“. Man kann also gespannt sein, wohin die Reise noch führt.

Im Video zur ersten Single “Girl Crush” sieht man Pete Wolf mit seiner Band in Aktion:
https://www.youtube.com/watch?v=bNczkox0oAM

Petry hat noch nie qualitative Unterschiede zwischen den Musikrichtungen gemacht. Für sein neues Album “Happy Man” hat er sich Rock-, Blues- und Country-Songs ausgesucht, die er schon immer geliebt hat und mit seinem Produzenten René Lipps neu aufgenommen. Er selbst sagt dazu: “Ich habe wahnsinnigen Spaß an Musik, egal ob deutsch, englisch oder eine andere Sprache oder an Musikrichtungen. Jetzt habe ich mir einen Traum erfüllt und mir die Freiheit genommen mein erstes englisches Album zu machen. Ich liebe seit vielen Jahrzehnten diese Musikrichtung und wollte das immer mal machen. Bis jetzt war aber noch nicht die richtige Zeit dafür. Die Songs habe ich aus meiner Sammlung herausgesucht und sie jetzt auf meine Art gemacht. Es gibt auch einen neuen Song auf dem Album, “Getting Old”. Er beschreibt wunderbar wie man so langsam älter werden kann.

Dass ich dieses Pete-Wolf-Album jetzt machen konnte, macht mich zu einem wirklichen Happy Man und freut mich einfach tierisch.”

Der bodenständige Superstar des deutschen Schlagers, beendete 2007 quasi ohne Vorwarnung von heute auf morgen seine Karriere. Nach achtjähriger Pause meldete er sich in 2015 mit seinem Album “Brandneu” zurück. Wolfgang “Wolle” Petry startete 1976 seine einzigartige Karriere, letztes Jahr feierte er sein 40-jähriges Bühnenjubiläum.
Mit seinem neuen Projekt präsentiert sich der Künstler von einer neuen Seite, “Happy Man” ist ein neues Kapitel in seinem Leben und es wird neben ihm bestimmt auch viele andere Leute happy machen.

Nik P. #520 – 20 jähriges Bühnenjubiläum

nach FS
September 29, 2017
Rate this post
Nik P.

Nik P. im Interview bei Promigeflüster

Am 15. September erschien das 17. Album des Sängers und Songwriters Nik P. Die CD eröffnet das Jubiläumsjahr. 20 Jahre steht Nik P. nun bereits auf der Bühne. Mit stetig wachsendem Erfolg. Es ist die Geschichte eines Künstlers, dem ein Megahit die Tür zur verdienten Aufmerksamkeit öffnete.
„Einen Hit wie den `Stern´, den hat man nur einmal in einem Künstlerleben“, sagt Nik P. gerne, wenn er sich an diesen, seinen Riesenhit zurückerinnert. Ein solcher Mega-Hit birgt aber sehr wohl auch die Gefahr, dass er das weitere kreative Tun des Songschreibers und Interpreten überdeckt. Der Begehrlichkeit auf Druck neue Sterne aufsteigen zu lassen, ist Nik P. stets entkommen. Er legt seine gesamte Kreativität seit jeher in die klare Struktur des Liedes, den Text, sucht und findet Zeilen, die sich dem zuckersüßen Kitsch entziehen und vielmehr eine Reise durch das Gefühlsleben von uns Menschen beschreiben. Immer wieder erzählt Nik P. dabei auch von sich selbst.

ANDREA BERG – „25 Jahre Abenteuer Leben“

nach FS
September 27, 2017
Rate this post
Pressefotos: © Sandra Ludewig
Andrea Berg - Pressefoto

Andrea Berg – Ihr Dank an die Fans: Sie konnten das Jubiläumsalbum mitgestalten!

Für die neue Doppel-CD „25 JAHRE ABENTEUER LEBEN“ bat ANDREA BERG ihre Fans zur Abstimmung. Die Songs ihres aktuellen Albums wurden von den Fans ausgewählt werden.

Aus den Ergebnissen der Wahl wurde dann das Album zusammengestellt. Mehr noch: Zwölf zusätzliche Tracks der Doppel-CD sind wahre Leckerbissen für die Fans. Spektakulär – zum ersten Mal veröffentlicht ANDREA BERG ihren allerersten, bis heute unveröffentlichten Song „Ich werde nie wieder weinen“ von Eugen Römer. Vor 25 Jahren hatte sie ihn erstmals eingesungen. Eine rare Kostbarkeit für Berg-Fans! Damit nicht genug, zehn Akustik Versionen wurden von ANDREA BERG im Studio völlig neu aufgenommen. Zum Beispiel der Mega -Hit „Du hast mich tausendmal belogen“, aber auch Superseller wie „Sternenträumer“ oder „Kilimandscharo“.

Teils intime, völlig neu arrangierte Produktionen mit Akustikgitarren, Kontrabass, Piano, Schlagzeug und Percussion. Hautnah, ungefiltert. Andere berühmte Tracks bestechen durch Remixe – „Ich werde lächeln wenn du gehst“, „Schenk mir einen Stern“ oder „Piraten wie wir“. Ein Juwel auf dem Album und wohl das aktuelle Highlight für alle Fans ist die Erstveröffentlichung des Songs „Ja ich will“: Eine – der Widerspruch sei gestattet – tief berührende Ballade, die doch unendlich fröhlich stimmt. Sommer, Sonne, Strand und Schmetterlinge… die erste Liebe, der erste Kuss, verrückte Abstecher auf einen Kaffee nach Paris: „… Ja ich will, mit dir im Autokino Liebe machen, Ja ich will, an jedem neuen Tag mit dir erwachen.“

Kein bitterer Rückblick ins Gestern, vielmehr eine Replik an das Schöne, Vergangene, Unvergessliche… 25 Jahre Abenteuer Liebe. Für ANDREA BERG -Fans ein Kultobjekt – bereits ehe das Album auf den Markt kam, hatten die Vorbestellungen bereits den Gold-Status erreicht!

 

„25 Jahre Abenteuer Leben“: ZUM 10. MAL AUF 1

25 Jahre Erfolge, wie kein anderer in Deutschland: Die Superlativen in der Karriere von ANDREA BERG sind – laut der Offiziellen Deutschen Charts – unvergleichlich: Keine deutsche Sängerin hatte hierzulande mehr Nummer-1-Alben als sie –zehn Spitzenplätze! Keine andere Sängerin brachte sieben Alben hintereinander auf Platz 1 der Charts. Und, ein ganz außergewöhnlicher Rekord, ihr Best Of  ist mit nunmehr 349 Wochen das am häufigsten in den offiziellen Deutschen Charts platzierte Album aller Zeiten! (Rechnet man die 665 Wochen dieses Albums in der Austria Top 40 dazu, rangiert das Best Of insgesamt über tausend Wochen in den Hitlisten.)

Das Album „25 JAHRE ABENTEUER LEBEN“ ist seit 15. September 2017 (Label Bergrecords, Vertrieb Sony Music) in verschiedenen Konfigurationen im Handel erhältlich.

Johnny Logan und Wolfgang – eXtra

nach FS
September 21, 2017
Rate this post
Johnny Logan

Johnny Logan und Wolfgang Frank singen Rod Stewart – I don’t wanna talk about it.

Als erfolgreicher Musiker ist man wirklich oft und viel unterwegs. So auch Johnny Logan, dessen Gepäck kürzlich in Bregenz bei der Schlagernacht nicht angekommen ist. Um seinen Auftritt dennoch ohne Probleme zu meistern, hat er sich von Musikkollege Wolfgang Frank die Gitarre ausgeliehen. Hinter den Kulissen haben die beiden gleich noch ein wenig geprobt. – Über einer gemeinsamen Tour wird noch nachgedacht.

X