/ Allgemein / Cascada startet Comeback beim ESC

Cascada startet Comeback beim ESC

Cascada

Das große Comeback von Cascada” mit Frontfrau “Natalie Horler”

Es steht also fest, dass Cascada immer ganz vorne lagen, also ist das ganze Fan Getue mal wieder viel Lärm um nichts. Aber das ganze kennen wir ja auch von Castingshows, immer sind die hinter den Kulissen und die Jury die bösen – nein ganz so ist nun wirklich nicht.

Eurovision Song Contest 2013 "Eurovision Song Contest 2013 - Unser Song für Malmö" Eurovision Song Contest 2013 - Unser Song für Malmö Eurovision Song Contest 2013 - Unser Song für Malmö

Es war wieder einmal so weit, über zwei Stunden durften wir bei der ARD zur besten Sendezeit an einer großen ESC Show in der Tui Arena in Hannover teilnehmen. Anke Engelke führte den genervten TV Zuschauer durch den langen Abend. Denn seien wir doch einmal ganz ehrlich, hat Euch diese Musik die diese Künstler da vorgetragen haben wirklich gefallen? Na gut ich bin in einem Alter angelangt, wo man es lieber ruhiger angeht, aber als Redakteur dieser Seite muss ich mir natürlich auch einmal etwas ansehen, was mir nicht so gefällt. Da wäre mir eine große Show mit Helene Fischer, Hansi Hinterseer oder Andrea Berg schon lieber gewesen (sorry ist doch wahr).

Und wie man heute in der größten Zeitung (aber nur vom Format) lesen kann , sorgte die Jury-Entscheidung von Mary Roos (trällert immer noch fröhliche Schlagerliedchen), Anna Loos, Tim Bendzko, Roman Lob und langjähriger ESC Experte Peter Urban für sehr großen Fan-Unmut im Netz. Freunde, jeder hat einen anderen Geschmack und in der Regel kann auch nur immer einer gewinnen, in diesem Fall war es nun einmal, warum auch immer so entschieden wurde, Cascada mit Fronfrau Natalie Horler. Diese Gruppe wurde ja bereits im Jahre im Jahre 2002 gegründet. Zwischenzeitlich wurde es auch mal wieder, aber das ist ganz normal, um diese Gruppe etwas ruhiger. Doch ab 2010 ging es dann wieder steil nach oben. Ob diese Truppe nun am 18. Mai 2013 in Malmö unter den Top 10 sein wird, müssen wir ganz einfach abwarten.

Als fast ewiger Nörgler an dieser Musik kann ich aber mit gutem Gewissen schreiben, ich bin froh, dass die Jungs der Punk-Bläser Band “LaBrassBanda” (wurden von den Radiohörern der jungen Wellen auf Platz 1 zum Sieger gewählt) am Ende nicht gewonnen haben. Nun weiß ich auch warum diese Sender keine deutschen Schlager mehr spielen. Im übrigen ich hätte mir gewünscht, dass Nica & Joe unter den Top 3 gewesen wären (man wird doch noch einmal träumen dürfen).

Und das waren die zwölf Teilnehmer vom ESC:

01 Fin Martin mit “Change”
02 Mobilèe “Little Sister”
03 BLITZKIDS mvl. “Heart on the Line”
04 Betty Dittrich “lalala”
05 Ben Ivory ” The Rightloous one”
06 Saint Lou “Craving”
07 LaBrassBanda “Naktheit” (nur gut dass diese Jungs das nicht wahr gemacht haben)
08 Nica & Joe ” Elevaled”( meine persönlichen Favoriten)
09 Mia Diekow “Lieblingslied”
10 Söhne Mannheims “One Love”
11 Die Priester feat.Mojca Erdmann “Meerstern sei gegrüßt”
12 CASCADA “GLORIOUS” ( war für mich schon vor der Entscheidung klar,dass sie gewinnen werden)

Das waren die Top 5 der Radio – Sender:

05 Beny Ivory
04 Söhne Mannheims
03 Betty Dittrich
02 Cascada
01 LaBrassBanda

So wählte die Fach Jury im Saal und die TV Zuschauer:
05 Nica & Joe
04 Saint Lou
03 Söhne Mannheims
02 LaBrassBanda
01 Cascada

Anmerkung:
Natürlich sind alle meine Beiträge meine persönliche Meinung und nicht die meines Partners von Frank Stiller, ich schreibe so, wie ich es empfinde und da gibt es dann natürlich auch immer wieder einmal Kritik. Ein schönes Wochenende. – Aber in diesem Fall stimme ich zu! 

0 Kommentare beitragen
Diesen Artikel bewerten

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X