/ EXTRA / Madeline Willers – in der Weihnachtsbäckerei

Madeline Willers – in der Weihnachtsbäckerei

abonnieren
FS an 14. Dezember 2016 - 16:30 in EXTRA, Madeline Willers, Promi, Schlager, Video
n n
n

Madeline Willers: "Springerle" backen mit Konditormeister Andreas Sommer von Café Sommer in Reutlingen

Schlagersängerin Madeline Willers backt "Springerle", ein original schwäbisches Weihnachtsgebäck. Unter der fachmännischen Anleitung von Konditormeister Andreas Sommer gelingen die "Springerle" fast von selbst. Ganz nebenbei erfährt man auch noch so einiges über das weihnachtliche Anisgebäck - und Madeline hat es Spaß gemacht.

Was sind Springerle? 

Springerle ist ein traditionelles Festtagsgebäck aus einem Eierschaumteig. Es wurde sowohl an kirchlichen Feiertagen (Ostern, Pfingsten und Weihnachten) als auch zu familiären Festen (Hochzeit, Taufe) mit jeweils passenden Motiven gebacken. Sie gehören wie Spekulatius zum Bildgebäck. Springerle sind in Süddeutschland, Teilen von Österreich, der Schweiz, im Elsass und Ungarn bekannt. (In lothringischen Rezepten für sogenanntes "Pain d'anice" finden sich dieselben Zutaten- und Zubereitungsangaben, jedoch werden dabei keine Model mehr verwendet.) Der Name, der süddeutsche Diminutiv von Springer, kommt entweder von einem beliebten Motiv, einem Reiter (Springer) oder, was sehr viel wahrscheinlicher ist, vom Aufspringen (Aufgehen) beim Backen. Beim Backen wächst der Teig auf die doppelte Höhe, dabei bildet sich am unteren Rand ein „Fuß“. 

Weitere Infos gibt es hier.

Kommentare sind deaktiviert
Diesen Artikel bewerten
Rate this post

Kommentare sind geschlossen.

X