fbpx
/ 401-500 / 407 Oonagh

407 Oonagh

abonnieren
FS an 12. Juni 2015 - 0:00 in 401-500, Pop, Promi, Video

Oonagh im Interview bei Promigeflüster

Oonagh gilt zweifelsohne als eine der wenigen Shootingstars der letzten Jahre. Die nicht einmal 14 Monate zwischen dem nur nach ihr benannten Debüt und dem neuen Album „Aeria“ avancierten zu einer rasanten Erfolgsgeschichte: Auf Anhieb gelang Oonagh mit ihrem Erstling der Einstieg in die Top10 der Media Control Albumcharts, sie wurde als „Special Guest“ auf der großen Santiano-Tour gefeiert und veröffentlichte mit „Attea Ranta“ eine um sechs Tracks erweiterte Version des ersten Albums. Seit ihren Hits „Gäa“, „Nan Úye“ und „Eldamar“ ist sich nicht nur die Fachwelt einig, dass die Grenzgängerin zwischen den Kulturen das Genre des Ethnopops ordentlich entstaubt und bereichert hat. Zudem darf sich Oonagh glücklich schätzen, mit nur einem Album in zwei Folgejahren 2014 und 2015 für den ECHO nominiert zu sein.

Der Erfolg kommt freilich nicht von ungefähr. Hinter Oonagh steckt die 25-jährige Musikerin und Schauspielerin Senta-Sofia Delliponti. Die Berlinerin kann auf Musical-, Film-, Synchronisations- und Popgeschäftserfahrung verweisen. Ein Fundament, das heute das Phänomen Oonagh möglich macht. Das Pseudonym könnte dabei nicht besser gewählt sein. Oonagh entstammt der keltischen Mythologie, der Name einer Feekönigin steht für Leichtigkeit und Kreativität.

Kommentare sind deaktiviert
Diesen Artikel bewerten
3 (60%) 1 vote

Kommentare sind geschlossen.

X