fbpx
/ 501-600 / Stimmen der Berge #558 – Exklusivinterview

Stimmen der Berge #558 – Exklusivinterview

abonnieren
FS an 6. Juli 2018 - 0:00 in 501-600, Benjamin Grund, Promi, Stimmen den Berge, Video, Volksmusik

Stimmen der Berge im Interview bei Promigeflüster

Schon seit ihrer Jugend verbindet eine enge Freundschaft und gemeinsame Leidenschaft die fünf Gruppen-Mitglieder von den „Stimmen der Berge“. Die Leidenschaft ist ihre große Liebe zur Musik. Die Tenöre Benjamin Grund, Thomas A. Gruber und Matthias Müller, der Bass Stefan Hofmeister und der Bariton Daniel Hinterberger kennen sich aus ihrer gemeinsamen Schulzeit bei den weltberühmten „Regensburger Domspatzen“. Der Grundstein für eine einzigartige Gesangskarriere wurde somit schon sehr früh gelegt. Was lag also näher als im Jahre 2014 eine neue Gesangsgruppe zu gründen? Unvergesslich ist dabei die Ausbildung bei dem ehemaligen Domkapellmeister und Kirchenmusiker Georg Ratzinger, dem Bruder des emeritierten Papstes Benedikt XVI..

Benjamin Grund war von 1986 bis 1992 Mitglied im „Tölzer Knabenchor“ und wechselte 1992 zu den „Regensburger Domspatzen“. In diesem seit Jahrzehnten anerkannten und etablierten Chor war er Solist bis 1999. Im Jahr 1999 belegte Benjamin bei der Regionalausscheidung „Jugend musiziert“ in der Sparte „Gesang“ den 1. Platz. 2000 wurde er mit dem „Dieter-Ulrich-Musikförderpreis“ ausgezeichnet. Im gleichen Jahr erhielt der Sympathieträger ein „Richard Wagner Stipendium“ und hatte als Solist sein Fernseh-Debüt mit dem Titel „Die erste Liebe“ beim „Grand Prix der Volksmusik“. Mit diesem Titel gewann er auch die „volkstümliche Hitparade“ bei Carolin Reiber im ZDF. Der junge Tenor mit der ansprechenden Stimme begann eigene Lieder zu komponieren und das mit großem Erfolg. Am „Grand Prix der Volksmusik“ nahm Benjamin Grund insgesamt vier Mal teil und belegte dabei immer vordere Plätze. Seine Erfolgs-Titel waren u. a. „Wenn mein Lied erklingt“, „In nominie patris“ und „Mutter Maria“. Ein weiterer Meilenstein in der Karriere des vielseitigen Münchners war auch der Soloauftritt bei der Hochzeitsfeier des Kapitäns der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Philipp Lahm im Jahr 2010. Inzwischen bereitet ihm die Zusammenarbeit mit den „Stimmen der Berge“ genauso viel Freude wie seine Solo-Auftritte und das Komponieren von neuen Liedern.

Kommentare sind deaktiviert
Diesen Artikel bewerten
Rate this post

Kommentare sind geschlossen.

X