/ 501-600 / Laible und Frisch #530 – “Do goht dr Doig”

Laible und Frisch #530 – “Do goht dr Doig”

abonnieren

Laible und Frisch - Kinopremiere mit allen Darstellern

Laible und Frisch kommt ins Kino! Die Premiere des Kinofilms "Do goht dr Doig" fand im Rahmen der 23. Filmschau Baden-Württemberg in Stuttgart statt. Promigeflüster war am roten Teppich und bei der Nachfeier dabei.

Inhalt: Gerade von einem Kuraufenthalt in seinen Heimatort Schafferdingen zurückgekehrt, erfährt Kleinbäcker Walter Laible von seiner Frau Marga und Sohn Florian, dass sie aufgrund drückender Schulden Bäckerei und Heim verkaufen mussten – und zwar an Walters größten Konkurrenten, den Industriebäcker Manfred Frisch.

Der ist maßgeblich schuld an Walters angeschlagenem Seelenleben und dem noch angeschlageneren Finanzzustand der Familie Laible. Jetzt natürlich wähnt Manfred sich als endgültigen Sieger im andauernden Bäckerstreit. Versüßt wird ihm der Triumph durch seinen eben erschienenen Sachbuch-Bestseller ‚Da geht der Teig’. Zudem hat er seinen Einfluss im Dorf und dessen politischen und sozialen Strukturen geschickt ausgebaut und ein perfides Netz von Abhängigkeiten geschaffen.

Doch auf den Höhenflug folgt jäh der Absturz: Vater Heinrich Frisch teilt seinem ungeliebten Sohn mit, dass er die Frisch AG an Kassandra von Ohndorf verkaufen wird – und die hat mit Manfred noch eine alte Rechnung offen. In seiner dunkelsten Stunde erhält Manfred jedoch eine interessante Information, die ihn wieder zurück ins Spiel bringen könnte. Er ersinnt einen gewieften Plan, um das Familienunternehmen zurückzugewinnen.

0 Kommentare beitragen
Diesen Artikel bewerten
Rate this post

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X