Promigeflüster
Home » Roland Kaiser – alles Gute zum 70.
aktuellPromiRoland KaiserSchlager

Roland Kaiser – alles Gute zum 70.

Roland Kaiser: ein Interview zu seinem 70. Geburtstag – wir gratulieren!

Heute feiern wir 70 Jahre Roland Kaiser. Der Kultstar feiert heute seinen runden Geburtstag und wir sagen von ganzem Herzen: Happy Birthday!

Roland Kaiser begleitet viele von uns schon ein ganzes Leben und viele seiner Songs können wir problemlos mitsingen. Mit Klassikern wie „Santa Maria“, „Dich zu lieben“ oder „Joana“ ist Roland Kaiser Kultstar geworden und wurde absolut verdient mit diversen Preisen ausgezeichnet, berührt mit seiner Musik die Herzen der Nation, veranstaltet zahllose ausverkaufte Tourneen.

Und auch dieses Jahr hat Roland einiges vor. Letzten Freitag wurde erst das 3CD Album „Meine Playlist-Alles was du willst“ (enthält neben den beliebtesten Kaiser-Songs aller Zeiten auch fünf Erstveröffentlichungen, Remixe, spannende Duette und Raritäten. Es ist DAS ganz persönliche Geburtstagsgeschenk für Roland Kaiser und zugleich seine Fans ) veröffentlicht und am 02. September folgt das Studioalbum „Perspektiven“.

Darüber hinaus wird es dieses Jahr drei Tourneen geben:
-„Roland Kaiser – Unser Sommer Open Air 2022“

-„ Roland Kaiser – KAISERMANIA 2022“
-„ Roland Kaiser – Meine große Geburtstagstournee 2022/2023“

er mattis, pulvinar dapibus leo.

1) Wie verbringst Du deinen 70. Geburtstag?
Ich werde meinen 70. Geburtstag mit meiner Familie, die gar nicht so klein ist, verbringen. Wir werden rund 15/16 Menschen sein – von Kindern bis hin zu Enkelkindern. Dann verbringen wir den Tag irgendwo in den Bergen, werden uns ein wenig abschotten und einfach die gemeinsame Zeit genießen.

 

2) Hast Du einen ganz besonderen Wunsch, der Dir bislang noch nicht erfüllt wurde, bzw. den Du Dir bislang noch nicht erfüllen konntest?
Einen besonderen Wunsch habe ich nicht, weil ich finde, dass ich ein ausgesprochen glücklicher und wunscherfüllter Mensch bin.In meinem Leben habe ich eine großartigeFrau, wunderbare Kinder und gute Freunde. Ich bin nicht furchtbar unerfolgreich in meinem Beruf und bin gesund – mehr Wünsche sollte man da nicht mehr haben.

 

3) Gibt es ein Geheimnis, oder ein Geheimrezept wie du dich für so viele Konzerte, TV-Auftritte etc. fit hältst? Und wenn ja, welches?
Ich halte mich fit, indem ich in Maßen lebe, sprich nicht über die Stränge schlage und mich natürlich jeden Tag sportlich betätige. Nach dem Motto: „Wer rastet, der rostet“, damit das Rosten eben nicht so schnell eintritt.

 

4) Du feierst deinen 70. Geburtstag –das heißt, Du stehst seit diversen Jahrzehnten auf der Bühne: Gibt es ein persönlichesHighlight?
Ganz bestimmte persönliche Highlights in dieser langen Karriere kann ich nicht herausfiltern. Für mich gehört eigentlich jedes Konzert, dass mir und meiner Band gelungen ist, zu meinen persönlichen Highlights, die sich dann wieder mit dem Nächsten abwechseln.

 

5) „Normale“ Menschen sind mit 70 bereits in Rente. Was treibt dich an, weiterzumachen? Es wirkt so, als hättestdu Energie fürweitere Jahrzehnte, wie kommt das?
Gibt es überhauptGedanken, mal aufzuhören? Was mich antreibt, weiterhin meine Arbeit zu tun, ist die Freude daran. Ich habe das Gefühl, dass diese Arbeit mich nicht stresst, sondern mich eher positiv aufwühlt. Ich habe unglaubliche Freude daran und höre nicht auf, nur weil ich denke, ich müsste mich zur Ruhe setzen. Solange ich das kann, was ich liebe, werde ich es tun.

 

6) Auf was freust Du Dich in diesem Jahr am meisten?
Dieses Jahr freue ich mich am meistens darauf, meine Konzerte im Sommer spielen zu können. Das sieht aus heutiger Sicht ja gut aus und das sind über 30 Stück. Außerdem werde ich dieses Jahr ein neues Album veröffentlichen. All das ist eine Menge, worauf man sich freuen kann.

 

7) Dein neues Album wird im September erscheinen und „Perspektiven“ heißen. Was erwartet Deine Fans auf dem Album?
Auf dem neuen Album werden wir verschiedene Lieder aus verschiedenen Perspektiven, verschiedenen Lebenssituationen, aus der Sicht eines Betrachters oder eines Erlebten beleuchten und wir werden versuchen eine gute Mischung aus temporeichen Liedern und balladenreichen Liedern herzustellen.

 

7a) Zu welchen Themen hast Du heute mit 70 eine ganz andere Perspektive als früher?
Ich habe heute zu vielen Dingen eine andere Perspektive als früher. Z.B. die Sicht auf das eigene Leben und wie man dies gestalten sollte – auch im Hinblick auf das Thema Gesundheit und deren Erhaltung, was ich früher nicht ganz so akribisch gesehen haben wie jetzt. Aber z.B. auch die Einstellung zum eigenen Beruf hat sich verändert. Früher war diese sehr geprägt von der Sehnsucht keine Fehler zumachen. Heute ist sie eher einer gewissen Ruhe und Entspanntheit gewichen, das zu genießen, was auf einen zukommt. Das lässt mich heute alles ruhiger angehen.

 

8) Deine neue Single heißt „Gegen die Liebe kommt man nicht an“ –ist das ein Learning über die Jahre oder wie kommt der Titel zustande?
Ich könnte ganz klug behaupten, dass der Titel „Gegen die Liebe kommt man nicht an“auch ein Learning ist, weil man es im Umfeld und auch bei sich selbst sieht, wenn man sich vernünftig reflektiert. Aber Nein, den Titel hat mir meine Freundin und Kollegin Maite Kelly angeboten in einer ähnlichen Form wie damals den Song „Warum hast du nicht nein gesagt“. Ein Telefonat irgendwann, eine aufgeregte Maite, die mir sagt, dass das der nächste Riesenhit für mich ist. Ich habe  sie nach dem Titel des Songs gefragt. Da sagt sie mir „Gegen die Liebe kommt man nicht an“. Ich fand die Zeile auf Anhieb genial. Die Komposition kam die darauffolgende Woche. In meinen Augen ist das Werk von Maite ein Volltreffer, aber ob er wirklich einer wird, entscheiden am Ende die Fans.

 

9) Neben vielen Highlights hattest du auch einige Rückschläge, was ist dein Geheimrezept, mit Krankheit, Pegida, Corona etc. umzugehen und positiv zu bleiben?
Kein Leben ist nur mit Höhepunkten belegt. Mein Rezept dagegen anzugehen ist a) die Situation anzunehmen und b) dagegen anzukämpfen. Konrad Lorenz hat einmal sehr schön in einem Aufsatz geschrieben, dass die Menschen nicht mehr bereit sind Höhen und Tiefen zu akzeptieren. Sie wollen von einem Höhepunkt zu dem Nächsten kommen, aber Persönlichkeiten bilden sich in erster Linie in Tälern. Man muss das Tal annehmen, um einen Höhepunkt wieder genießen zu können. Ich finde es ist ein guter Lernvorgang zu begreifen, dass ein Leben lang nicht immer nur Highlights kommen können. Man muss auch lernen mit Niederlagen umgehen zu können. Das ist für ein Leben sehr wichtig.

 

10) Kannst du schätzen, wie viele verschiedene Anzüge Du Deine Karriere übergetragen hast? Wie lange „hält“ so ein Outfit?
Da ich bisher 48 Jahre auf der Bühne gestanden habe, habe ich logischerweise sehr viele Anzüge gebraucht und verbraucht.Meine Frau und ich haben unlängst unsere Ankleide aufgeräumt und dabei sind mir viele Anzüge begegnet, von denen ich mich dann verabschiedet habe. Ich habe einen Laden aufgetan, der solche Waren verkauft (eine Art von Second-Hand) und die Erträge aber an soziale Zwecke und soziale Einrichtungen spendet. Ich denke, dass ist eine ganz gute Lösung, um solche Sachen später einmal weiterzugeben.
X