Promigeflüster
Home » Melissa Naschenweng •754 – von Mallorca bis Tirol
701-800Melissa NaschenwengPromiSchlagerVideoVolksmusik

Melissa Naschenweng •754 – von Mallorca bis Tirol

Melissa Naschenweng: ein Glück, dass die Kaffeemaschine funktionier!

Melissa Naschenweng, die sympathische Kärntnerin mit der pinkfarbenen Harmonika im Promitalk mit Frank Stiller. Sie ist einer von 14 Schlagersternen, die am 10. und 11. Mai 2023 über dem Coliseo Balear erleuchten werden. – Glück kann man ja bekanntlich nicht kaufen. Aber zumindest in musikalischer Form hat bald jede/r die Möglichkeit, sich ein kleines Stück vom Glück mit dem neuen Album von Melissa Naschenweng nach Hause zu holen. Dieses wurde nämlich am 30.09.2022 mit dem Namen „GLÜCK“ aus der Taufe gehoben. Und wenn es nur annähernd so viele Herzen erobert, wie ihre Vorgänger-Alben, dann ist „GLÜCK“ der programmierte Bestseller und das zurecht!

Melissa und ihre pinke Harmonika, nur noch getoppt von ihrer pinken Lederhose, mit der sie im pinkfarbenen Traktor über die Lesachtaler Almen brettert. Was auf den ersten Blick eher abstrakt oder wie ein Zeichentrick wirkt, ist hier tatsächlich nichts anderes als der Freiraum einer jungen Künstlerin, die so gar nicht nach den ungeschrieben Regeln der Schlager- und Unterhaltungsbranche tanzt. Ein blondes Mädel wandert durch die alpine Kulisse, spielt brav Harmonika, singt dazu und zieht alle klischeebeladenen Register, weil sich das so gehört? Nicht mit Melissa!

Melissa singt Texte wie „Schleich di“ und bezieht sich dabei auf den verkaterten Morgen nach einem One-Night-Stand. Oder sie singt in „Besserwisser“ darüber, dass sie von der Kulturpolizei auch gerne als hohlköpfiges Popsternchen belehrt wird.

Sie ist mittlerweile nicht nur in ihrem Heimatland bekannt, sondern hat auch zahlreiche, begeisterte Fans in halb Europa.