Promigeflüster
Home » Katharina Herz •751 – Schritt für Schritt
701-800Katharina HerzPromiSchlagerVideo

Katharina Herz •751 – Schritt für Schritt

Sängerin Katharina Herz im Pomitalk mit Frank Stiller. Katharina Herz ist eine Sängerin, die voller Tatendrang nach vorne schaut. Aber sie weiß auch, dass eine Zukunft nur dann eine Chance hat, wenn die Vergangenheit nicht vergessen wird. Ja, Katharina hat die Musik studiert, sie hat erfolgreich auf den Bühnen der Klassik brilliert, sie hat umjubelt und siegreich „Grand Prix“-Luft geschnuppert, Preise gewonnen und sich mit so manchem besonderen Album die Aufmerksamkeit der Kritiker und die Liebe des Publikums erkämpft.

Etappensiege wie die Moderation von eigenen TV-Formaten, wie die Staffelstab-Übernahme des erfolgreichen Fernsehformates „Herzklopfen kostenlos“ oder die Gastgeberrolle der legendären Tournee „Die Große Schlagerhitparade“ brachten Katharina Herz zahlreiche Bonuspunkte in Sachen Beliebtheit und Anerkennung.

Aber ihr Blick schaut nach vorn.

Und dort leuchtet der Titel ihres aktuellen Albums wie das Motto ihres Lebens: „SCHRITT FÜR SCHRITT“.

Bereits dieser Titelsong lässt den Zuhörer nicht im Ungewissen: Das ist ein Lied für jeden von uns. Die wir fallen, aber niemals liegenbleiben.
Schon die erste Hitsingle „In dieser Nacht“ war alles andere als ein Aprilscherz, auch wenn diese tatsächlich am 1. April veröffentlicht wurde.

Temporeiche Lovesongs mit Pointe wie „Er hat mich“, klingende Auszeiten wie „Coffee to go“, selbstbewusste Frauenpower wie in „Geh“, eine Abrechnung voller Optimismus mit den schlimmsten zwei Jahren, die unsere Generation verkraften musste wie in “Wieder frei” – Katharina lässt nichts aus. Auch nicht den „One Night stand“, der ein Eigenleben bekommt in „Wenn die Sterne fallen“, Aber bei aller Vernunft einer im Leben stehen Frau, verspricht die Ankündigung „In dieser Nacht“ einfach ganz viel Gefühl.

Katharina Herz trägt den Alltag einer jungen Frau in den besten Jahren auf der Zunge. Weder bildhafte Erotik wie in „Sag was ich will“ noch Hymnisches wie in „Liebe lebt“ fehlen da. Und die richtige Dosis Romantik ohne Kitsch gibt es auch in dem wunderbaren Wortspiel-Song „Träum mal drüber nach“.

Und was wäre „Die Herz“ ohne eine Ballade der Extraklasse. Dieses Lied widmet sie dem Vater ihrer zwei Töchter Ophelia und Saphira.
Aber wer auch immer dem Menschen an seiner Seite, in guten wie in schlechten Zeiten Danke sagen möchte, der schenke ihm diesen orchestralen Song „Ich glaub an dich“.

Jedes einzelne dieser Lieder ist es wert, nicht im „Meer der ungehörten Lieder“ zu ertrinken. Zu viel Seelenstriptease, Herzblut und Persönlichkeit der Künstlerin Katharina Herz klingen da mit. Song für Song!

Zeitgemäß in Sachen Text und Musik, hochwertig im Sound und vor allem exzellent gesungen. Von einer Frau, die mit sich „im Reinen“ ist und für die „Herz“ die einzig akzeptable Währung in Zeiten wie diesen ist.

X