fbpx
/ Allgemein / Wayne Carpendale und Gojko Mitić – SOKO Stuttgart

Wayne Carpendale und Gojko Mitić – SOKO Stuttgart

Wayne Carpendale
FS an 6. November 2013 - 11:42 in Allgemein, Fernsehen/TV, Gojko Mitić, ZDF

Wayne Carpendale und Gojko Mitić bei SOKO Stuttgart

In der Episode „Hals- und Beinbruch“ (AT) geht es um den Mord an der erfolgreichen Springreiterin Katrin Seeberger, die tot auf dem Reitplatz gefunden wird. Sie ist vom Pferd gestürzt und wurde dann erstickt. Unter Mordverdacht beim „SOKO Stuttgart“-Team unter Leitung von Kriminalhauptkommissarin Martina Seiffert (Astrid M. Fünderich) geraten u.a. ihr schärfster Konkurrent Claudius von Kampen (Wayne Carpendale), ihr Pferdepfleger Ortwin Michalsky (Gojko Mitić), ihre beste Freundin Tara Leonhardt (Jördis Richter) und ihr Trainer Nick Robertson (Robert Seeliger)...

Ausgestrahlt wird diese Folge voraussichtlich im März 2014. In den nächsten Wochen gibt es auch noch zwei Kurzinterviews mit Wayne Carpendale und Gojko Mitić.

Wayne Carpendale

... ist der Sohn von Howard Carpendale. Bekannt wurde Carpendale hauptsächlich durch die Fernseh-Soap Unter uns, wo er von Februar 2000 bis Oktober 2001 die Rolle des Maximilian Pfitzer übernahm. Zuletzt war er in der ZDF-Serie "Der Landarzt" als Dr. Jan Bergmann zu sehen. Wayne ist wenn man so will "Wiederholungstäter", denn er stand schon mal bei SOKO-Stuttagrt vor der Kamera.

Gojko Mitić

spielte in zahlreichen Indianerfilmen in den 60. Jahren die Hauptrollen und verkörperte so manchen Indianerhäuptling. Damals wollte er sich, bei den in Jugoslawien produzierten "Karl May - Filmen"  nur sein Taschengeld etwas aufbessern. Schnell erkannte man sein Talent und es wurde mehr daraus. Am 12.11.2013 ist Gojko als Häuptling Tahmahkera in der SAT1-Verfilmung "In einem Wilden Land" zu sehen. Im Sommer 2013 traten beide erneut im Rahmen den Karl-May-Spielen in Bad Segeberg auf.

0 Kommentare beitragen
Diesen Artikel bewerten
2 (40%) 1 vote

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X