/ Allgemein / Marianne und Michael – hallo Maus

Marianne und Michael – hallo Maus

Marianne und Michael
FS an 29. Mai 2014 - 8:46 in Allgemein, Marianne und Michael

Marianne und Michael – Das „Traumpaar der Volksmusik“ geht neue Wege mit ihrer Single „Hallo Maus“ (VÖ 30.05.)


Eine Karriere, die wahrlich ihresgleichen sucht. Über vier Jahrzehnte zählt das „Traumpaar der Volksmusik“ nun schon zu den ganz Großen der deutschen Unterhaltungsszene. Zu den wahren Gewinnern eben – beruflich und privat. Jahrzehntelang sind Marianne und Michael fester Bestandteil im deutschen TV-Programm und haben die deutsche Medienlandschaft und die Volksmusik-Szene mit zahlreichen TV-Shows und CD-Veröffentlichungen nachhaltig geprägt.

Die Münchnerin und der Steirer sind nicht nur als Interpreten und Moderatoren, sondern auch als Textautoren, Komponisten, Musikverleger und Produzenten erfolgreich. Sie machen alles gemeinsam, von früh bis spät. Vierundzwanzig Stunden am Tag.

Marianne und Michael blicken mit Stolz auf eine 40-jährige Karriere zurück, mit ihrer Familie und mit Millionen Fans ihrer Musik. Doch wer glaubt, dass die beiden sich zurückziehen, täuscht sich gewaltig. Sie haben noch viel vor. Nach einer kreativen Pause ist für Marianne und Michael nun der Zeitpunkt gekommen, sich neu zu erfinden. Und genau das zeigen sie auf eindrucksvolle Weise mit ihrer neuen Single „Hallo Maus“. Ein vergessener Hit, eine wahre Perle aus dem Jahr 1982, den die beiden in ihrer Version zu neuem Glanz verholfen haben. Seinerzeit war der Song vom Duo Nickerbocker & Biene veröffentlicht worden und im Kielwasser der neuen deutschen Welle zu einem Hit avanciert.

Mit dieser neuen Single beweisen Marianne und Michael, dass sie auch noch im vierten Jahrzehnt ihrer unvergleichlichen Karriere für Überraschungen gut sind und in der deutschen Volksmusik-Szene ganz oben mitspielen.        

„Hallo Maus“ – Download VÖ 30.05.14.

Infos unter: www.marianneundmichael.de

Premiere ihrer neuen Single „Hallo Maus“ beim Sommerfest am See mit Florian Silbereisen am 31.05. 2014

 

0 Kommentare beitragen
Diesen Artikel bewerten

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X