fbpx
/ Allgemein / LaBrassBanda erobern die Charts

LaBrassBanda erobern die Charts

FS an 9. Oktober 2014 - 18:49 in Allgemein, LaBrassBanda
Rate this post

LaBrassBanda: Aus dem Stall mit ihrem Album „Kiah Royal“ direkt auf Platz 4 der Charts

LaBrassBanda_AlbumcoverLive immer noch einen draufzusetzen, ist für LaBrassBanda noch nie ein Problem gewesen. Die notorisch vollgasfreudigen Blasmusik-Tanzpop-Wahnsinnsknaben aus dem Chiemgau haben in den letzten Jahren so viele Clubs, Hallen, Bierzelte und Festivals, ja sogar eine ESC- Vorausscheidung schwindlig gespielt, dass sie dafür längst ein bisschen weltberühmt sind: Kaum eine lebende Liveband hat einen dermaßen kurzen Draht zu ihrem Publikum – wo bei anderen Bands der gern zitierte „Funke überspringt“, findet zwischen LaBrassBanda und ihren Fans ein ungedimmter Energiefluss statt; quasi Standleitung.

Was aber tut diese Band, wenn sie mal einen Gang oder vier zurückschalten will? Die Idee und die Lust darauf, sich mal von einer ganz anderen, ruhigen Seite zu präsentieren und ein stromloses, akustisches, unverstärktes – woanders nennen sie es „unplugged“ – Konzert aufzunehmen, trug die mittlerweile zum Oktett gewachsene Band um Meisterhirn Stefan Dettl schon länger mit sich herum. Für so ein Konzert ein hübsches kleines Theater anmieten oder an einem lauschigen Plätzchen ein gemütliches Open Air zu spielen – Möglichkeiten hätt’s viele gegeben. „Aber uns war klar“, sagt Stefan Dettl, „wenn wir vor Leuten spielen und die uns anpushen, dann geht das nicht. Da sind wir sofort infiziert und geben die Energie zurück, und dann geht’s dahin. Wir brauchen ein Publikum, das uns null anstachelt. Und das wären Kühe.“

La Brass BandaDeutschlands erfolgreichste Blasmusik-Kombo, LaBrassBanda, erreichte mit ihren „royalen Kühen“, dem neuen Album „Kiah Royal“, direkt den vierten Platz der deutschen Charts. Nachdem die Band um Frontmann Stefan Dettl live immer Vollgas gibt, wollte man sich mal von einer ganz anderen, ruhigen Seite präsentieren und das neue Album stromlos und unverstärkt – woanders nennt man es „unplugged“ – aufnehmen. Dazu begab sich LaBrassBanda nicht etwa zu dem bekannten Musik-TV-Sender, sondern blieben gleich im Chiemgau und luden eine Herde Kühe als Publikum ein. Oder richtiger: Die Band begab sich inkl. Equipment und Gastmusiker in einen Kuhstall. Nicht nur den Rindviechern gefiel das Ergebnis, auch die Fans sind begeistert – Platz 4 ist der Beweis.

Soeben wurde auch die äußerst erfolgreiche „Bierzelttour – eine bayerische Revue” beendet. Über 100.000 Besucher kamen in 40 ausgewählte Bierzelte in Süddeutschland und Österreich und feierten wilde Partys mit der Band. Wegen des großen Erfolgs und auch wegen des hohen Spaßfaktors wird die Tour 2015 fortgesetzt.

Neben der Kuhstall-Session und der Bierzelttour sowie einer halbtägigen 5-Zelte-Tour auf der diesjährigen Wiesn fanden Dettl & Co. auch noch Zeit den Titelsong zu einem Kinofilm beizusteuern: Am 16. Oktober startet „Winterkartoffelknödel“ in bayerischen Kinos mit „Keine Sterne in Athen“ von LaBrassBanda feat Stephan Remmler.

Zum Jahresende gibt es dann noch eine Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.


La Brass BandaTOURDATEN:

23.11. – A-Wien, Arena
24.11. – A-Linz, Posthof
25.11. – CH-Zürich, Härterei Club,
26.11. – Berlin, Columbiahalle
28.11. – Hamburg, Große Freiheit 36
29.11. – Bielefeld, Ringlokschuppen
30.11. – Köln, Live Music Hall
01.12. – Dresden, Alter Schlachthof
02.12. – Leipzig, Haus Auensee
03.12. – Regensburg, Alte Mälzerei (ausverkauft)

WEITERE INFOS:
http://www.labrassbanda.com
https://www.facebook.com/LaBrassBanda

0 Kommentare beitragen
Diesen Artikel bewerten
Rate this post

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X