fbpx
/ Christina Plate / Christina Plate – SOKO Köln mit neuer Chefin

Christina Plate – SOKO Köln mit neuer Chefin

FS an 22. Dezember 2014 - 10:10 in Christina Plate
Rate this post

Stabwechsel bei der “SOKO Köln”

Christina Plate kommt für Sissy Höfferer als Kripo-Teamchefin

 

SOKO KölnNach acht Jahren quittiert Sissy Höfferer alias Kriminalhauptkommissarin Karin Reuter ihren Dienst bei der “SOKO Köln”, um sich neuen Projekten zu widmen. Sie übergibt 2015 die Leitung des Kripo-Teams in der gleichnamigen ZDF-Serie an Christina Plate.

“Ich bin Sissy Höfferer sehr dankbar, dass sie uns so lange die Treue gehalten und sehr zum Erfolg dieses Formats beigetragen hat”, so ZDF-Fernsehfilmchef Reinhold Elschot. “Und ich freue mich sehr, dass wir Christina Plate jetzt in unserer SOKO-Familie begrüßen dürfen: Sie bringt alles mit, was man für die Leitung dieses sehr besonderen Kölner Polizeikommissariats braucht.”

Sissy Höfferer zu ihrem Abschied: “Voller Neugierde auf meine berufliche Zukunft, aber auch mit einer gewissen Wehmut räume ich meinen Schreibtisch für die Kollegin und wünsche ihr viel Erfolg – und ebenso viel Spaß wie ich ihn bei der SOKO hatte.”

Christina Plate freut sich schon sehr auf die neue Herausforderung: “Die Rolle in einem neuen Team und dann gleich als Hauptkommissarin – das ist großartig und für mich persönlich ein Traum. Endlich kann ich auch mal in einer Rolle handfester rangehen, was auch etwas meinem Naturell entspricht.” Der Drehort Köln ist für sie nicht neu. “Ich habe bereits längere Zeit dort verbracht, als ich mit Dirk Bach ‘Der kleine Mönch’ gedreht habe. Als Berlinerin ist mir das Naturell der Menschen dort sehr nah: Die Kölner haben Schmackes und sind direkt.”

Christina Plate, PortraitFür den Zuschauer vollzieht sich der Stabwechsel in Köln erst im Herbst nächsten Jahres; bis dahin wird Sissy Höfferer weiter dienstags um 18.05 Uhr zu sehen sein. Christina Plate steht erstmals im Februar vor den Kameras der “Network Movie”, die die Serie im Auftrag des ZDF produziert; an ihrer Seite werden weiterhin Pierre Besson, Kerstin Landsmann, Lukas Piloty und Anne Schäfer zu sehen sein.

Kommentare sind deaktiviert
Diesen Artikel bewerten
Rate this post

Kommentare sind geschlossen.

X