fbpx
/ Allgemein / Sascha Hehn – wieder an Bord

Sascha Hehn – wieder an Bord

Sascha Hehn
FS an 26. Dezember 2013 - 18:11 in Allgemein, Sascha Hehn, Schauspieler

Das Traumschiff mit Sascha Hehn

Folge: Perth

TV-Tip: ZDF | Mittwoch, 01. Januar 2014 | 20:15

Das TraumschiffZehn Jahre lang war Sascha Hehn als Steward Victor (1981 bis 1987) und Erster Offizier Stefan (1987 bis 1991) an Bord des ZDF"-Traumschiffs". Am 1. Januar 2014, 22 Jahre später, schließt sich der Kreis. Sascha Hehn kehrt zurück und übernimmt als Kapitän Victor Burger das Kommando auf der MS Deutschland. Mit Sascha Hehn hat ein Mann das "Ruder" übernommen, der mit großer Persönlichkeit und sympathischer Ausstrahlung in der Nachfolge von Siegfried Rauch die Idealbesetzung ist.

Bevor die MS Deutschland Kurs auf Perth nimmt, ist vom neuen Kapitän des "Traumschiffs" noch nichts zu sehen. Beatrice begrüßt die Gäste und traut ihren Augen nicht, als plötzlich Victor, ihr ehemaliger Kollege, vor ihr steht Die letzten Gäste haben eingecheckt, wer noch fehlt ist der neue Kapitän. Beatrice und Doc Sander können es nicht glauben: Wie kann es sein, dass der Neue gleich an seinem ersten Arbeitstag zu spät kommt? In diesem Moment ruft jemand nach ihnen. Victor Burger steht in seiner schicken Kapitänsuniform auf der Brücke und bittet Beatrice und seinen Schiffsarzt, endlich an Bord zu kommen. Beatrice steht unter "Schock", sie begreift das alles noch gar nicht. Das letzte Mal, als sie Victor sah, hat er noch als smarter Steward so manches Frauenherz höher schlagen lassen, jetzt steht er auf der Brücke und sagt allen anderen wo es langgeht. Sie spürt allerdings recht bald, dass sich Victor sehr verändert hat.

Schiffskoch Marius Lennart hat mit Genehmigung der Reederei seinen Sohn Jonas mit an Bord. Jonas liebt Koalas, er weiß alles über die Tiere, und Marius erfüllt seinem Sohn den sehnlichsten Wunsch: eine gemeinsame Reise in die Heimat der Koalas. Allerdings hat Marius die organisatorischen Probleme gewaltig unterschätzt. Während die Küche auf Hochtouren arbeitet, ist Jonas entweder ständig im Weg oder auf sich allein gestellt. Marius bittet seine Kollegin Claudia, die als Kabinenstewardess an Bord arbeitet, sich um Jonas zu kümmern. Bei einem seiner Alleingänge hat Jonas die Brücke der MS Deutschland entdeckt und lernt dort den neuen Kapitän Burger kennen, der zwar "sehr streng" reagiert, es aber in Wahrheit eher amüsant findet, dass so ein kleiner Knirps auf seiner Brücke herum läuft und ihm neunmalkluge Fragen stellt.

Das TraumschiffMit an Bord sind auch die drei Freundinnen Sonja Blum, Nicole König und Daniela Lüders, die jedes Jahr für zwei, drei Tage eine gemeinsame Reise unternehmen. Dieses Mal haben sie sich, zu ihrem Jubiläum, etwas ganz besonderes gegönnt: eine Reise auf dem "Traumschiff". An Bord erhält jede von ihnen eine Nachricht, die sie aus der Bahn wirft. Keine der drei lässt sich gegenüber den anderen etwas anmerken. Schließlich ist man hier an Bord, um Spaß zu haben und nicht um die besten Freundinnen mit den eigenen privaten Problemen zu nerven. Kurz nach dem Anlegen in Perth ist Sonja plötzlich verschwunden. Sie hinterlässt ihren Freundinnen eine Nachricht, die Nicole und Daniela das Schlimmste befürchten lässt. Kurzentschlossen machen sich die Freundinnen auf den Weg ins Outback, um Sonja zu suchen. Ein abenteuerliches Unterfangen, das dank Doktor Sander und den AirDoctors nicht in einer Katastrophe endet.

Dass Kapitän Burger mit sich, der MS Deutschland und mit seiner Crew im Reinen ist, zeigt sich endgültig bei seinem ersten großen Kapitänsdinner. Spätestens jetzt ist jedem klar, dass das "Traumschiff" tatsächlich einen neuen Kapitän hat.

2 Kommentare beitragen
Diesen Artikel bewerten
3 (60%) 2 vote[s]

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Kommentare
  • 5. Januar 2014
    Avatar

    Siegfried Rauch hat den Kapitän immer sehr souverän und absolut glaubwürdig dargestellt. Hehn könnte das m.E.auch. Bei seinem Einstieg hat man ihm lt. Drehbuch dazu leider keine Gelegenheit gegeben. Man zeigte ihn hingegen meist wie den ehemals etwas flapsigen Steward. Da muß Rademann etwas ändern, damit sein neuer “Traumschiff-Kapitän” auch künftig einen “Tatort” qoutenmäßig abhängen kann.

    Helga Pape
    Antworten
  • 5. Januar 2014
    Avatar

    Siegfried Rauch hat den Kapitän immer sehr souverän und absolut glaubwürdig dargestellt. Hehn könnte das m.E.auch. Bei seinem Einstieg hat man ihm lt. Drehbuch dazu leider keine Gelegenheit gegeben. Man zeigte ihn hingegen meist wie den ehemals etwas flapsigen Steward. Da muß Rademann etwas ändern, damit sein neuer “Traumschiff-Kapitän” auch künftig einen “Tatort” qoutenmäßig abhängen kann.

    Helga Pape
    Antworten
X