/ Allgemein / Paul Bowen: Go away little Girl

Paul Bowen: Go away little Girl

FS an 12. November 2014 - 15:00 in Allgemein, Paul Bowen

PAUL BOWEN eine neue Stimme mit modernem Bigband-Sound!

Go away little Girl (VÖ: 14.11.2014)

coverBowen

… es scheint, als wäre die Zeit in der Ära der großen Sängerpersönlichkeiten der ´60 und ´70 Jahre stehen geblieben, hört man zum ersten mal die Stimme von Paul Bowen. Unverkennbar das Timbre der damaligen Zeit, gepaart mit modernster Produktionstechnik, welche die großartigen Songs in neuem Glanz erstrahlen lässt. Paul Bowens musikalische Wurzeln liegen in dieser Zeit.

Mit der Musik des Rat Packs, Elvis Presley und Tony Bennett ist er aufgewachsen und hat eine Stimme und Gesangsperformance über die Jahre in Form gebracht, um es seinen Idolen nun gleich zu tun. Ein bisschen Las Vegas, der Flair von den Glanzzeiten Hollywoods verbunden mit der charismatischen Stimme von Paul Bowen lässt diesen Zauber wahr werden.

In den 90er Jahren gab es in diversen Clubs Jam-Sessions bei denen er auch mitwirken konnte. Es waren auch immer wieder Größen der Szene dabei, wie z.B. in Stuttgart der weit über die Grenzen des Landes bekannte Jazzpianist und Bandleader Horst Jankowski.

Erste Tonaufnahmen machte er etwas später mit dem in der Jazz-Szene im Region Stuttgart – Karlsruhe bekannten Pianisten Sasche Montenegro.

Im Jahre 2004 kam PAUL BOWEN im Zusammenhang mit einer Demo-CD zu Toolbox-Music nach Walldorf. Aus einer Freunschaft kamen dann die ersten Ideen für eine Zusammenarbeit. Daraus entstand die Maxi-CD “Music To Watch Girls By”. Der Titel wurde erfolgreich im Bereich des SWR 4 eingesetzt. Es folgten Interviews bei diversen Rundfunksendern.

Weitere Infos unter: www.paul-bowen.de

0 Kommentare beitragen
Diesen Artikel bewerten

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X