fbpx
/ Allgemein / 41 Jahre ZDF Hitparade, wie alles begann & Gute Laune TV.

41 Jahre ZDF Hitparade, wie alles begann & Gute Laune TV.

Tillack Fritz an 22. Juli 2010 - 10:48 in Allgemein, Bravo, Musik, Oldies, Schlager
5 (100%) 2 vote[s]

Liebe Schlagerfreunde,

Geht es Ihnen so wie mir, leider hört man bei vielen Radio Sendern nur noch englische Musik und dann vor allem,als hätten diese sich abgesprochen,immer die gleichen Titel. Mir fällt insbesondere bei allen Sendern in München auf, sie spielen überhaupt keine aktuellen Tageschlager, wenn man mal nach fragt warum das denn so ist, dann bekommt zur Antwort, das ist nicht unsere Zielgruppe. Beim Fernsehen sieht das doch noch etwas anders aus, aber mir persönlich ist das auch noch etwas zu wenig. Wie schön dass es da wenigstens in den Sommermonaten “Immer wieder Sonntags” mit Stefan Mross von 10 Uhr 00 bis 11 Uhr 30 gibt, hier kommen nun wirklich alle Schlagerfans auf ihre Kosten, auch welche deren Namen man bisher nicht kannte. Auch der NDR und vor allen Dingen MDR haben ein großes Herz für ihre Schlagerfans. Und diese strömen in Scharen zu den Live Veranstaltungen um endlich einmal wieder einen ihrer Lieblinge zu sehen.

Leider und das ist das Problem, kann man www.gutelaunetv.de nur über diverse Programme empfangen(alle wichtigen Informationen wie man diesen Sender empfangen kann, direkt bei Gute Laune TV)-das schöne, dieser Sender hat seinen Sitz in München, so dass man jederzeit als Redakteur anrufen kann, wenn man etwas wissen möchte.Mein Tipp die Sendung “Ohrwürmer” und es gibt viele Erinnerungen an die gute alte Hitparade, für mich ist diese Sendung wirklich Kult und das schöne ist viele der damaligen Künstler sind auch heute noch auf Tournee, wenn man an die “Schlagerparade”denkt. Und es gibt den einzigen deutschen Schlagersender wo man nur 100% deutschen Schlager hört. Ich meine natürlich “Radio Paloma” in Berlin, diesen Sender kann man ja in allen Kabelnetzen empfangen. Und da sind wir dann auch schon in Berlin, wo alles begann, damals am 18.Januar 1969.

Samstag 18. Januar 1969 19:30 Uhr und 41 Sec. hier ist Berlin!

So hat damals alles begonnen und beim ZDF tauchte ein neuer Name auf “Dieter Thomas Heck” er hat den deutschen Schlager zu dem gemacht was er heute ist und viele,viele Künstler verdanken ihn ihren Erfolg.

Hier mal meine 25 Schlagerlieblinge aus dieser Zeit, wo noch vieles in Ordnung war.

Roy Black,Benny,Nena,Ireen Sheer,Juliane Werding,Marianne Rosenberg,

G.G.Anderson, Wencke Myhre,Manuela,Daliah Lavi,Chris Roberts,Ricky Shayne,

Jürgen Marcus,Udo Jürgens,Jürgen Drews,Siw Inger,Andrea Jürgens,

Howard Carpendale,Vicky Leandros,Cindy&Bert,Christian Anders,Maggie Mae,

Mary Roos,Daisy Door,Lena Valaitis und viele, viele andere.

Und dann gab es da noch einen, der eroberte die Herzen der weiblichen Fans ganz besonders auf seine besondere Art,Didi Zill, er war Fotograf bei der Jugendzeitschrift BRAVO und er war der Meinung, was die anderen können, kann ich schon lange.Er sorgte als einziger dafür, dass die Zuschauer in den UFA Filmstudios mal so richtig außer Rand und Band gerieten,kein Wunder, denn mit dem Titel”Hoch Lebe Rock’n Roll” zeigte er dass es auch anders ging,denn er wackelte mit seinen Hüften und Hintern, dass es nur eine Freude war.1984 veranstalteten wir mit BRAVO einen großen Nachwuchswettbewerb, unter den Teilnehmern war auch Uwe Adams aus München,er schaffte das wovon viele nur träumen konnten, er durfte mit vielen Stars unter anderem auch mit Roy Black(der leider am 09.10.1991 verstarb-mehr über ihn in einer anderen Folge auf dieser Seite) als Backgroundsänger, leider werden die immer gerne übersehen, aber sie sind das Salz in der Suppe, für eine gute TV Show. Nach dem ausscheiden von Dieter Thomas Heck 1985 gefiel mir persönlich diese Sendung nicht mehr, denn ständig wurde das Konzept geändert.Aber es gab ja neben der ZDF Hitparade auch noch viele andere Musiksendungen über sie werde ich in der nächsten Folge berichten.

Erinnert Ihr Euch noch an den Beat Club,Disco Musikladen,Studio B. u.v.a.? Genau, denn da gaben sich ja die Superstars und Bands die Klinke in die Hand und die meist weiblichen Fans gerieten in Extase,schön dass ich diese Zeit mi erleben durfte.

Ein bisschen Spaß muss sein! (diesen Titel sang Roberto Blanco 1973)

Natürlich wurde nach der Hitparade kräftig weiter gefeiert. Alle Künstler wohnten im Hotel Schweitzer Hof und da ging nun wirklich die Post in der kleinen aber feinen Keller Hotelbar ab. Hier wurde gefeiert bis in die frühen Morgenstunden und so mancher fand sein Hotelzimmer nicht mehr, oder wunderte sich, wer denn da so neben ihn lag. Irgend einer gab dann dieser Bar den Namen “Todeszelle” in der Szene ist sie auch heute noch sehr bekannt.Auch mir passierte da einmal ein kleines Unglück,die WC Räume befanden sich im Keller an der Tagesbar und da führte zu allen Unglück auch noch eine Rolltreppe runter, nur diese war schneller als meine Füße, ja und dann lag ich da ganz plötzlich und wusste nicht was mit mir geschehen war,aber auch das habe ich wie Ihr lesen könnt, überlebt. Auch bei der IFA (Internationale Funkausstellung) war an der Tagesbar einiges los, denn viele Stars die bei dieser Messe auftraten,brauchten erst einmal einen Muntermacher an der Tagesbar.Ich werde nie vergessen, wie ein sehr bekannter Moderator, der seinen Fuß schon gebrochen hatte, so ganz plötzlich vom Hocker kippte.Ihr möchtet natürlich wissen, wer das war? Nun es gab aber auch hier eine Regel,es wurden nie Namen genannt und so soll es auch bleiben, eben “Ein bisschen Spaß musste sein”

Eine schöne Urlaubszeit.

0 Kommentare beitragen
Diesen Artikel bewerten
5 (100%) 2 vote[s]

Senden Sie uns eine Mitteilung Hier

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X